Trainingsbetrieb Mo - Sa, 09-17 Uhr

Nasenarbeit

Ein Schnüffelhundchen.

Hunde sind Makrosmaten. Bedeutet, sie haben eine grosse Nase. Und das ist es, was Hunde den Tag durch öfters tun: Schnüffeln. Warum also nicht diese Fähigkeit nutzen.

Nasenarbeit ist für Hunde eines der normalsten Dinge der Welt. Eine Tätigkeit, die ihn körperlich wie auch geistig fordert. Mit Nasenarbeit haben Sie eine Arbeit für den Hund gefunden, die dem Hund Freude bereitet, und die Ihnen auch nützlich sein kann, zum Beispiel wenn der Hund die Schlüssel findet. Es gibt viele Möglichkeiten, das auszugestalten.

Objektsuche [Altersunabhängig]

In vier Lektionen werden die Grundlagen gelegt für die Objektsuche. Der Hund lernt, dass ein bestimmtes Objekt ihm eine Belohnung einbringt und dass er es finden soll, die Motivation wird aufgebaut, das Startsignal eingeführt und ein Anzeigeverhalten, und dann kommen neue Verstecke hinzu.

Hinweis

Bitte bringt ins Training etwas mit, das den Hund motiviert, das kann Futter sein, aber auch ein Spielzeug. Sollte euer Hund gewisse Futtermittel nicht vertragen, dann bringt bitte Futter als Verstärker mit - am besten 5 x 5 Milimeter, nicht zu klein da sonst der Hund sich verschlucken kann. Eine Decke zum sich drauf setzen während der Massage ist ebenfalls nützlich. Ganz wichtig erstellt euch vor Kursbeginn zu Hause eine Liste von Dingen, die den Hund motivieren, die der Hund toll findet und teilt die ein von 1, super, zu 10, geht so. Das kann Futter sein, eine Aktivität, oder ein Gegenstand. Beobachtet euren Hund, findet heraus, was er toll findet und bringt einige dieser Dinge mit in den Kurs.

Je nachdem wie schnell der Hund lernt, können zusätzliche Lektionen erforderlich sein. Mehr Infos gibt es unter Ort und Preise

Dein Projekt

Jeder von Euch kann selbstverständlich auch Sein Projekt mit mir umsetzen. Fragen, die Euch bei der Formulierung eures Projektes helfen sollen, dazu findet ihr hier