Trainingsbetrieb Mo - Sa, 09-17 Uhr

Beratungs-Spaziergang

Ein Hund am Teich.

Auf einem Hundespaziergang können Sie ihre Probleme beschreiben, und ich kann Ihnen gezielt Fragen stellen. Der Spaziergang gibt mir zudem die Möglichkeit, ihren Hund kennen zu lernen und sein Verhalten. Am Ende des Spazierganges kann ich Ihnen dann Tipps geben, wie sie mit ihrem Hund diese Probleme angehen können.

Denn die Erziehung des Hundes und das Verändern seines Verhaltens ist ein Baustein, um solche Probleme anzugehen. Die Situation und sein eigenes Verhalten zu ändern, sind weitere Bausteine um solchen Problemen zu begegnen. Auf einem Beratungs-Spaziergang lernen Sie solche Möglichkeiten kennen und wie sie diese, auf Sie massgeschneidert, anwenden können.

Geben sie sich und ihrem Hund die Chance auf ein entspanntes Leben mit guter Lebensqualität und Lebensfreude. Probleme kann man lösen.

Wichtig

Um das Gespräch optimal zu nutzen, schreiben Sie sich doch Fragen die sie an mich haben vorher auf und beantworten Sie den Fragebogen [link] und nehmen das mit ins Gespräch.

Das Beratungsgespräch dreht sich jeweils um ein Hauptthema, um das es gehen soll. Zwei oder mehrere Probleme in einem Beratungsgespräch können nicht besprochen werden. Bedenkt bitte auch, dass ein Beratungsgespräch kein Training ist und es auch nicht ersetzen kann.

Um noch mehr aus dem Gespräch heraus zu holen, können sie sich bei CBARQ [link] anmelden und den Fragebogen ausfüllen (es geht um Fragen zu Hund-Hund, Hund-Mensch und Hund-Umwelt.) Diese Informationen dann ins Gespräch mitbringen. Mit mehr Wissen, kann ich sie besser beraten.

Beratungs-Spaziergänge sind mit etwas mehr Aufwand verbunden, daher kosten diese 50 €. Weitere Informationen finden Sie hier [link]